Hanf, ein alter Freund...

Hanf, ein alter Freund...

hanfpflanze in der hand

Cannabis gehört zu denen ältesten und vielseitigsten Kulturpflanzen der Menschheit. Vor über 5000 Jahren verbreitete sich der Hanf über die ganze Welt und diente als wichtiger Rohstoff für Textilien, Papier, Seile, Nahrungsmittel und Medizin. 2300 v. Chr. wird Hanf erstmals als Arzneimittel schriftlich erwähnt. Im 16. bis frühen 19. Jhd. gilt Hanf in weiten Teilen Nordamerikas sogar als gesetzliches Zahlungsmittel. Cannabis kommt als Alternative zum Hopfen beim Bierbrauen zum Einsatz. Nachdem Baumwolle und Holz im 19. Jhd. die Textil- und Papierindustrie erobern, und der Hanfanbau infolge der Prohibition teilweise verboten wurde, entsteht erst seit den 90er Jahren wieder größeres Interesse am Hanf. Es entstehen neue Anwendungsgebiete, der Hanf punktet durch seine Anspruchslosigkeit und Nachhaltigkeit im Anbau, seine positive CO2 Bilanz und kann komplett und vielseitig verwertet werden.

Zurück zum Blog